Soziogramm vorbereiten - Soziogramm Designer

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Soziogramm vorbereiten

Informationen > Soziogramm-Kurs


Absichten und Vorgehen erklären
Eine soziografische Erhebung kann sehr leicht sabotiert werden: Einfach nur falsche oder zufällige Antworten angeben. In diesem Fall zeigt das Soziogramm keine klaren Strukturen.
Oder: Gruppenmitglieder - je nach Gruppe - verweigern die Mitwirkung.

Daher ist eine Voraberklärung ein wichtiger Schritt, die Kooperation der Gruppe zu erreichen. Das bedeutet, der Gruppe den Zweck der Erhebung glaubwürdig zu erklären und ehrlich zu versichern, dass für niemanden eine Nachteil aus dem Soziogramm erwächst.

Fragebogen vorbereiten
Wenn die Soziogramm-Frage feststeht, sollte sie oben auf einem Fragebogen stehen.
Darunter sollten die Gruppenmitglieder in einer entsprechend aufbereiteten Teilnehmer-Liste angeben, welche Gruppenmitglieder sie als Antwort auf die Frage auswählen möchten (dafür ist entsprechend Platz vorzusehen, siehe das Beispiel rechts).

Übrigens: Vorhandene Teilnehmer-Listen können im Soziogramm-Designer automatisch sekundenschnell importiert werden. Hier zeigt das ein Clip!

Sie können die Wahlenanzahl freistellen oder festlegen. Freistellung erlaubt mehr Interpretationsmöglichkeiten.
Die Liste besteht aus den Namen aller Gruppenmitglieder. Als letzte Zeile ist Platz für den eigenen Namen vorzusehen.
Bitte beantworte die folgende Frage:

"Mit welchen Mitschülern/innen dieser Klasse möchtest du am liebsten bei der Vorbereitung des Sommerfestes in einer Arbeitsgruppe zusammen arbeiten?"

Kreuze dazu in der folgenden Liste in der Spalte neben den Namen bis zu ... KlassenkameradInnen an und schreibe deinen eigenen Namen ganz unten auf. Du darfst dich nicht selbst wählen.
Name
Vorname
Deine Wahlen  (X)  
Müller
Hans
O
Wagner
Ilona
O
Inüvez
Ahmad
O
Santora
Laura
O
usw.


Dein Name:____________________________________
Zurück zum Seiteninhalt